Willkommen bei den Reisetipps!

Unser erster Beitrag der Rubrik "Schöne Wege - Tolle Plätze" ist der Anfang.
Auf dieser Seite werden wir ab sofort immer wieder neue Tipps zum Reisen mit dem Wohnmobil einstellen.

 

Schöne Wege – Tolle Plätze

Unsere Reise-, Tour- und Stellplatzempfehlungen für Sie.

Auch wenn wir Fans des Digital Detox sind und im Urlaub gerne mal das Handy ausgeschaltet lassen, gibt es einige Apps, die uns das Camperleben einfacher machen.

Audible
Mit den Hörbüchern und Podcasts von Audible vergehen auch lange Autofahrten wie im Flug. Ob Krimi, Roman oder Sachbuch, die vorgelesenen Werke sind so gut produziert, dass das Zuhören eine wahre Freude ist. Auch für Kinder gibt es viele Hörspiele und –bücher. Alle Inhalte können in die App geladen werden und stehen dann offline zur Verfügung.
Zwitschomat
Was ist das für ein Vogelstimmchen, das mich am frühen Morgen im Camper weckt? Mit der iPhone-App Zwitschomat lassen sich zwölf Sekunden gefiederter Gesang aufzeichnen und danach auswerten – ähnlich wie bei der Musikerkennungsapp Shazam. Um zum Beispiel Vögel während der Brut- oder Paarungszeit nicht durch das Abspielen aufgezeichneter Vogelstimmen zu irritieren, gibt es eine Schutzfunktion. Ist sie eingeschaltet, muss der Nutzer das Telefon ans Ohr halten, um die Stimmen abzuhören.
Peak Finder
Für Reisen ins Gebirge ist diese App Pflicht. Denn oft lassen sich beim Wandern oder Skifahren die Gipfel am Horizont nicht einwandfrei zuordnen. Ein Blick auf Peak Finder bietet eine 360-Grad-Karte mit den Namen aller sichtbaren Berge, ihrer Koordinaten und der Höhe. Praktischerweise funktioniert die App auch offline. Einfach den Standort eingeben und los geht’s.
MyPostcard
Verschicken Sie inzwischen auch häufiger WhatsApp-Nachrichten aus dem Urlaub als Postkarten? MyPostcard verbindet digitale Fotos mit den Vorzügen der analoge Postkarte. Direkt auf dem Handy kreiert man mit der App eine Postkarte und beschriftet sie. Sie landet dann ausgedruckt im Briefkasten des Empfängers.
Komoot
Ob Radtour oder Wanderung: Komoot unterbreitet die besten Tourenvorschläge für Outdoorfans. Je nach Fitnesslevel sucht die App die besten Routen in der Region heraus. Es lassen sich aber auch eigene Touren eingeben und berechnen. Die Sprachnavigation geleitet geschmeidig durch die Landschaft.
V for Wiki
Dieser digitale Alleswisser lässt Schlauberger auftrumpfen: Ob Kirche, Burg oder Ortschaft – die Wikipedia-App für iOS-Geräte zeigt passende Artikel zu Themen aus der Region an, aus denen dann munter zitiert werden kann. Natürlich können User auch gezielt nach Informationen suchen. Das ansprechende Optik bekam 2017 den German Design Award verliehen.
Landvergnügen
Last but not least sei die Landvergnügen App erwähnt. Sie geleitet seit dieser Saison sicher zum ausgewählten Ziel. Über die Umgebungssuche findet man auch spontan einen passenden Gastgeber. Die Favoritenliste ist bereits gut gefüllt mit Höfen, die in diesem Sommer noch angesteuert werden sollen. Wer ein Buch gekauft hat, kann sich mit Hilfe des Codes auf der Vignette registrieren und die App dann mit allen Funktionen nutzen.

Quelle: Landervergnuegen.com

Reisen mit "Landvergnügen"
Landvergnügen mit LANDVERGNÜGEN! Genießen Sie in unseren GLOBE-TRAVELLER Reisemobilen die etwas anderen Reiseziele.
Mit Landvergnügen können Sie über 470 Reiseziele in ganz Deutschland entdecken. Alle Globe-Traveller Reisemobile sind mit der aktuellen Landvergnügen-Vignette und dem Stellplatzführer ausgestattet. Die Vignette ermöglicht es Ihnen für jeweils 24 Stunden kostenfrei in ruhiger und naturnaher Atmosphäre zu stehen.
Quasi Wildcamping Deluxe, denn nahezu alle Höfe verfügen über Sanitäre Einrichtungen und auch oftmals über einen Stromanschluß. Ob Obst- oder Gemüsebauer, Winzer, Imker, Edelbrenner oder oder oder – die Land- vergnügen Gastgeber freuen sich auf Ihren Besuch.
Neugirieg geworden? Für Informationen oder Fragen stehen wir jederzeit unter Tel.: 05221/1022950 zur Verfügung.
Und auf Landvergnügen.com gibt es schonmal erste Eindrücke!
93 neue Höfe erwarten Sie in diesem Jahr als Gastgeber.
Drei davon möchten wir Ihnen an dieser Stelle schon einmal vorstellen.
Brunnerhof
Der Familienbetrieb in der Oberpfalz setzt auf artgerechte Tierhaltung. Im Hofladen gibt es neben Fleisch und Wurstwaren aus eigener Strohschweinhaltung ein breites Bio-Sortiment mit einem Schwerpunkt auf regionale Produkte. Im Café können Gäste hausgemachte Torten und Kuchen genießen. Wer sich kreativ austoben möchte, kann Töpfer- oder Filzkurse in der Kreativwerkstatt buchen.
www.brunnerhof-richt.de

Dösterhof
Schon im Mittelalter befand sich eine Hofstelle dort, wo jetzt der Dösterhof in Wadern im malerischer Alleinlage auf den Höhenzügen des Naturparks Saar-Hunsrück Landvergnügen Gäste empfängt. Heute sind die Landwirte auf Fleischspezialitäten vom Rind, Schwein, Schaf und Wild aus eigener Schlachtung spezialisiert. Im Hofladen gibt es außerdem Eier vom eigenen Hühnerhof sowie – je nach Saison – Fruchtspezialitäten.
Die malerische Landschaft lädt zum Spazieren, Wandern und Erholen ein.
www.doesterhof.de

Gasthof Gentner
Seit mehr als 150 Jahren betreibt Familie Gentner den Gutshof. 2004 haben die beiden auf dem Hof aufgewachsenen Schwestern, Walburga Gentner und Maria Braun-Gentner, das historische Bauwerk aus dem 17. Jahrhundert liebevoll saniert. Im Gasthof setzen sie auf Slow Food aus regionalen Zutaten. Wer vorreserviert, bekommt ein leckeres Menu zu fairen Preisen. Sehenswert ist auch die „Obstarche“ in Spielberg mit 120 alten Obstbäumen.
www.gasthof-gentner.de

Den vollständigen Bericht und schöne Fotos finden Sie auch unter:
Neue Höfe

Sie möchten mit Ihrem Wohnmobil einen wunderschönen Stellplatz finden und Abends bei einem Glas Wein die Aussicht geniessen. Und dann fehlt der Korkenzieher…

Eine Checkliste hilft an die wichtigsten Dinge zu denken!


Die persönlichen Dinge
Niemand möchte an der ersten Grenze stehen und feststellen müssen, dass der Führerschein fehlt, oder bei einem Krankheitsfall die Krankenkassen Karte noch zu Hause liegt. Also hier die wichtigsten Dinge:
°Ausweis / Reisepass
°Versicherungskarte (oder eine Auslandskrankenversicherung für die Länder, die nicht in der EU sind)
°Führerschein/Fahrzeugpapier
°Kreditkarten
°Grüne Versicherungskarte für den Camper
°auch eine Mitgliedschaft im ADAC oder anderen Automobilclubs ist immer gut!
Wichtig für unterwegs und oft auch Pflicht sind:
°Warndreieck
°Verbandskasten
°Warnweste
°Feuerlöscher
Und was man hoffentlich nie braucht, im Fall der Fälle aber immer hilft:  
°Abschleppseil
°Duck Tape (wirklich für alles zu gebrauchen!)
°Kabeltrommel
°CEE Adapter
°Wechselrichter
°Ersatzsicherungen & Glühbirnen
°Ersatzschlüssel
Für das Leben in der Natur und/oder auf dem Stellplatz sind es oft die kleinen Dinge, die den Tag verschönern. Dazu kann man folgendes gebrauchen:
°Taschenmesser
°Taschenlampen / Stirnlampen
°Wasserschlauch
°Campingstuhl
°Klapptisch
°Hängematte
°Decken
°Axt
°Sonnensegel
°Diverse Spiele / Karten
°Kerzen
°Taumelfackel
Die Hygiene und die Gesundheit
Nein, man muss als Camper vielleicht nicht jeden Tag Duschen, trotzdem möchte unser Körper gepflegt, versorgt und geschützt werden:
°Reiseapotheke
°Zahnbürste/ -pasta
°Duschgel/Shampoo
°Waschmittel
°Pinzette (wirklich immer wichtig zu haben!)
°Rasierer
°Feuchttücher (für alles zu gebrauchen!)
°Desinfektionsmittel
°Sonnencreme/Mückenspray
Die Campingküche
Zu jedem gelungenen Urlaub gehört leckeres Essen. Als Camper kann man extern essen. Muss man aber nicht!
°Kühlbox oder Kühlschrank (für verderbliche Lebensmittel)
°Topf, Pfanne + Scharfe Messer
°Besteck + °Teller + °Becher / Gläser
°Weinöffner + °Schalen + °Schere
°Geschirrtücher + °Küchenrolle
°Spüli / Spülschüssel
°Müllbeutel (ganz wichtig!)
°Gewürze + bevorzugte Lebensmittel
°Vorratslebensmittel (Reis, Nudeln,etc.) Müsli + °Öl
Wohin geht`s und wie kommen Sie dahin?
Ein Navi im Wohnmobil oder der Routenplaner auf dem Handy hilft natürlich immer. Es gibt aber auch Geschichten von plötzlich endenden Strassen ohne Wendemöglichkeit o.ä. Sie sollten immer grob wissen wo Sie sind. Und wo Sie hinmöchten.
°Straßenkarte des jeweiligen Landes
°Navi
°Smartphone (auch als Navi mit Offlinemap nutzbar)
Die Technik
Telefonzellen sind kaum noch zu finden und die Post erreicht Sie unterwegs auch nicht. Haben Sie an alles gedacht?:
°Laptop (nur wer echt nicht ohne kann!)
°Externe Speichermedien
°Kamera
°Akkus
°Ladegeräte
°Musik
°USB Adapter für Zigarettenanzünder
°Papier und Stift
Die Kleidung
Nehmen Sie nicht zu viel mit. Jedes Kilo erhöht den Spritverbrauch und nimmt Platz in Anspruch. ABER, seien Sie trotzdem auf alles vorbereitet. Wenn man Höhenmeter erklimmt oder Abends lange draussen sitzt, wird es auch im Sommer kalt. Und wenn die Schuhe nass sind, ist der Spass schnell vorbei.
Kurz gesagt:
Für jedes Wetter etwas und das auch 2x, aber nicht zu viel!
Wir hoffen, diese Pack-Tipps sind hilfreich für Sie!
Jetzt haben Sie eigentlich alles gepackt und es fehlt noch das passende Wohnmobil? Sie können sofort Ihr ganz persönliches Reiseabenteuer planen und ein Wohnmobil mieten:
Unsere Globe-Traveller Vermietung