Touren

Die Wettervorhersage lässt auf eine sonnige Woche hoffen, doch am Stellplatz angekommen, regnet es in Strömen? Wir berichten von unseren schönsten und abenteuerlichsten Urlauben mit dem Reisemobil – und geben Tipps, wie die Stimmung niemals ins Wasser fällt.

Bremerhaven

Bremerhaven bei Sturm & Regen – konnte das was werden?     
Ausgerüstet mit Gummistiefeln und Regenjacken haben wir uns also aufgemacht, die Stadt an der Weser zu erkunden.

Der Stellplatz an der Doppelschleuse liegt direkt an der Weser unterhalb des Deiches. Damit ist er windgeschützt und trotzdem direkt am Wasser – in nur wenigen Schritten ist man an der Mole und kann den ein- und ausfahrenden Schiffen zusehen.       

Die Innenstadt von Bremerhaven ist zu Fuß in ca. 15 Minuten erreichbar und bietet je nach Interesse ein breit gefächertes Angebot: Ob das Deutsche Schifffahrtsmuseum, das Klimahaus, das Deutsche Auswandererhaus, den Zoo am Meer, die Aussichtsplattform „Sail City“, das Shoppingcenter „Mediterraneo“ oder das U-Boot „Wilhelm Bauer“ (ab März geöffnet). Hier findet sich für jeden was! Da wird es schon schwierig, sich innerhalb von vier Tagen alles anzusehen.

Der Fischereihafen ist gute 30 Minuten zu Fuß vom Stellplatz entfernt. Es lohnt sich auch, mit dem Fahrrad auf dem Deich entlang zum Fischereihafen zu fahren. Hier findet sich eine großartige Gastronomie sowie lokale Einkaufsmöglichkeiten. Wer frischen Fisch liebt, ist hier genau richtig. Die Gastronomie lädt zum Verweilen ein und bei schönem Wetter kann man wunderbar draußen sitzen und auf das Wasser schauen.

Unser Fazit:

Bremerhaven ist auch bei Sturm & Regen eine Reise wert. Und wenn dann mal die Sonne durchkommt, ist es umso schöner. Eine vielfältige Stadt zwischen Weser und Nordsee, die einen für das schlechte Wetter mit seinem Charme sofort entschädigt.

Unser Stellplatz:

Stellplatz an der Doppelschleuse
An der neuen Schleuse 15, 27570 Bremerhaven | GPS 53°31‘57“N/8°34‘32“E

  • Anzahl der Plätze: 62
  • teilweise mit direktem Stromanschluss (wir empfehlen ein 25m Kabel) 0,50 Euro pro kW
  • Preis: 12,– Euro für 24 Stunden
  • ganzjährig geöffnet
  • Sanitäranlagen sind sehr sauber mit je 2 Toiletten und 2 Duschen (den Schlüssel gibt es für 20,– Euro Kaution beim Platzwart)
  • Grauwasser- & Chemie-WC-Entsorgung; Frischwasser-Versorgung
  • Hunde erlaubt

Restaurant-Tipps:

Folgende Lokale sind zu Fuß weitläufig erreichbar:

  • Villa Seebeck | 0471/97167901
  • Restaurant Wasserschout | 0471/8004654
  • Strandhalle Bremerhaven | 0471/46061


Mit dem Fahrrad gut erreichbar:

  • Treffpunkt Kaiserhafen – Die letzte Kneipe vor New York
  • Restaurants im Fischereihafen


Wir empfehlen, im Vorhinein zu reservieren!

Zwenkauer See

Endlich angekommen in der Leipziger Neuseenlandschaft!
Wir sind sehr gespannt, was uns geboten wird. Vorsorglich haben wir unser Kajak und das SUP (beide inflatable) in den Globe-Traveller gepackt – genau die richtige Entscheidung, wie sich schnell herausstellte.

Der Stellplatz an der Mole am Kap Zwenkau liegt zwischen Hafen und Sandstrand. Er ist gepflastert und wer morgens früh genug anreist, ergattert einen Platz mit schönem Blick auf den größten See der Leipziger Seenlandschaft. Am Südufer des Zwenkauer Sees hat sich in den letzten Jahren ein einzigartiges Stadt- und Wohnquartier entwickelt, das sich perfekt in den Hafen einbindet. Und weil Seeluft ja bekanntlich hungrig und durstig macht, gibt es wunderbare Restaurants zum Einkehren. 
Das Angebot rund um den See ist riesig. Alternativ zum Kajak und SUP gibt es eine Segelschule und eine Tauchbasis. Wer lieber an Land bleiben möchte, kann tolle Radtouren machen (wer kein eigenes Rad mithat, kann direkt an der Mole eins leihen), wandern oder am Badestrand liegen. Und wer genau wissen möchte, wie der Zwenkauer See überhaupt entstanden ist, sollte unbedingt die Ausstellung zum Braunkohle-Bergbau besuchen.

Unser Fazit:

Wenn ich den See sehe, brauche ich kein Meer mehr! Für ein entspanntes und/oder sportliches Wochenende ist der Zwenkauer See genau richtig. Unglaublich, was aus einem alten Braunkohlewerk entstanden ist.

Unser Stellplatz:

Kap Zwenkau
Hafenstraße 1, 04442 Zwenkau | GPS N53°14‘7“E12°20‘10“

  • Anzahl der Plätze: 30
  • kein Stromanschluss, Duschen können für 2,– Euro vom Tauchverein genutzt werden
  • öffentliche Sanitäranlagen sind direkt an der Straße – sehr sauber und kostenlos
  • keine Grauwasser- & Chemie-WC-Entsorgung; Frischwasser-Versorgung an der Tauchbasis
  • Preis: 10,– Euro für 24 Stunden
  • ganzjährig geöffnet
  • Hunde erlaubt – auch am Strand

Restaurant Tipps:

Alle Locations sind direkt am Stellplatz. Je nach Jahreszeit empfehlen wir zu reservieren.

  • Il Lago | 034203/556355
  • Noah´s | 0171/6566172
  • MS Santa Barbara Bordrestaurant während der Rundfahrten
  • Tiki Bar (nur Getränke), aber meistens steht ein Foodtruck davor

Sie möchten Ihren Reisebericht mit uns und anderen Campingbegeisterten teilen?

Dann  freut sich unsere Markötter-Kommunikationswerkstatt über Ihre Mail an:

komwerk@markoetter.de

 

Ihre Ansprechpartner für Reisemobile:

Unser mamotravel-Team

Sascha Loock

Brand Manager
mamotravel

Tel: 05222/923612
sascha.loock@markoetter.de

Susan Markötter

Verkauf  
Globe-Traveller

Tel: 05221/1022950
susan.markoetter@markoetter.de

Fachliche Kompetenz &
persönliche Beratung

Bereits 2014 haben wir die Marke Globe-Traveller in unser Portfolio aufgenommen. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und guten Verbindungen zum Hersteller.

Anschrift Globe-Traveller-Zentrum OWL

Benzstraße 4
32108 Bad Salzuflen

Öffnungszeiten

MO – FR: 9:00 – 18:00 Uhr