Rechteckiges Logo mamoparts shop

Das war die Teampräsentation des RSV Gütersloh 2023

Ein Abend mit großen und kleinen Sportler:innen, engagierten Partnern – und vor allem der gemeinsam geteilten Passion für den Radsport. 

Begrüßt von den bekannten Radsportkommentatoren Henning Tonn und Boris Fastring leiteten namhafte Sponsoren wie DT Swiss oder die Stadtwerke Gütersloh den Abend ein. Auch Norbert Morkes, Bürgermeister der Stadt Gütersloh, hieß die Teams des RSV Gütersloh ganz herzlich in unserem Autohaus willkommen und wünschte ihnen weiterhin viel Glück bei den diversen spannenden Touren, die für die Sportler:innen auch diese Saison wieder anstehen.

Denn eins wird auch dieses Jahr im Verlauf der Teamvorstellung klar: Der RSV Gütersloh ist Heimat für alle Alters- und alle Trainingsklassen, betonte auch Morkes. So sind viele Familien nicht selten bereits seit Generationen dem Verein treu – die Sponsoren begleiten die Sportler:innen ebenfalls langfristig, wodurch wertvolle und besondere Beziehungen entstehen. Hans-Jörg Eggert ist beispielsweise bei Markötter für unsere Flotten- und Großkund:innen von VOLVO zuständig und gleichzeitig als engagierter Geschäftsführer des RSV Gütersloh tätig. Durch diesen intensiven Austausch stellen wir häufig fest: Die alltäglichen Themen eines Radsportvereins und eines Autohauses ähneln sich mehr, als man denken könnte. So diskutierten die Redner heute Abend neben anderen Herausforderungen die Förderung langfristiger Nachwuchsarbeit – ein Ziel, das auch wir in den Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit gesetzt haben.

Dass sich diese lohnt, zeigte einer der Höhepunkte des Abends: Marcel Kittel, 14-facher Etappensieger der Tour de France, teilte einen emotionalen Videozusammenschnitt seiner Höhen und Tiefen und motivierte die jungen Nachwuchstalente des RSV Gütersloh mit spannenden Erzählungen über seinen aufregenden Weg zum Radsport-Seriensieger: „Jeder fängt klein an, aber nichts ist unmöglich. Das Wichtigste ist: Fahrt, weil ihr Spaß habt und genießt diesen Sport!“

Neben den U11- und U17-Teams stellten sich anschließend auch die Fahrer:innen der Amateur- und Masterklasse sowie der Eliteklasse vor. Sie alle vereint die Liebe zum Radfahren – in egal welcher Form: Ob Rennsport, Mountainbiken oder Triathlon.
Und wir wünschen den Fahrer:innen weiterhin viel Freude und Erfolg dabei!

Hier gibt es noch mehr zu entdecken...