Juri Bondarenko: Rente ist nicht gleich Ruhestand

Ende letzter Woche haben wir Juri Bondarenko in die Rente verabschiedet – einen besseren Zeitpunkt für einen kleinen Rückblick auf sein berufliches Wirken bei Markötter gibt es wohl nicht.

Im November 2006 wechselte Juri zu unserem Unternehmen und war zunächst als PEUGEOT-Monteur tätig. Im Laufe der Zeit profilierte er sich als Diagnosespezialist und trug bis zuletzt entscheidend zur Qualitätssicherung in unserer Werkstatt bei. Dabei zeichnete sich Juri verlässlich durch seine authentische, ehrliche und direkte Art aus und blieb unserem Standort in Herford während der vergangenen, gut 16 Jahre konsequent treu.

Und so wäre es auch nicht Juri, wenn er im wahrsten Sinne des Wortes in den Ruhestand gehen würde. Wir freuen uns daher sehr, dass seine Loyalität unserem Unternehmen sogar über seinen Renteneintritt hinweg gilt und er uns als engagierter Kollege zukünftig noch zwei Mal pro Woche unterstützen wird.

Juri, wir danken Dir sehr für Deinen individuellen Beitrag zur Entwicklung unseres Unternehmens und freuen uns auch weiterhin auf eine gute gemeinsame Zeit.

Hier gibt es noch mehr zu entdecken...

Allgemein

Gemeinsam stark für unsere Auszubildenden

Das wünscht sich wohl jede:r Auszubildende: Perfekt vorbereitet die Abschlussprüfung absolvieren und stressfrei bestehen. Um unseren Nachwuchstalenten das gewährleisten zu können, legen wir großen Wert