3-fach Sieg für Peugeot bei der Ralley Dakar


Team Peugeot-Total startet erfolgreich in die Rallye Dakar 2016

Mit drei Doppelsiegen aus den ersten vier Etappen hätte der Start in die diesjährige Auflage der prestigeträchtigen Langstreckenrallye kaum besser gelingen können.

Bereits im Vorfeld konnte Peugeot durch die Verpflichtung von Sébastian Loeb, mit neun WM-Titeln erfolgreichster Rallye-Pilot der Geschichte, ein erstes Ausrufezeichen setzen. Zusammen mit den Dakar-Veteranen Stéphane Peterhansel, Carlos Sainz und Cyril Despres schickt Peugeot-Total dabei ein echtes Dream-Team auf die insgesamt rund 10.000 Kilometer lange Strecke durch Südamerika.

Neben ihrem fahrerischen Können und ihrer langjährigen Motorsporterfahrung können die Piloten dabei vor allem auf die Leistungsfähigkeit der im Vergleich zum vergangenen Jahr deutlich weiterentwickelten Version des zweiradgetriebenen PEUGEOT 2008DKR vertrauen. Die neue Evolutionsstufe des Wüstenlöwen präsentiert sich als deutlich robuster und leistungsfähiger als sein Vorgänger – was er durch die eingangs erwähnten Erfolge eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte. Neben einer verbesserten Aerodynamik wurden dabei vor allem die Offroad-Qualitäten des 2008DKR optimiert und an die widrigen Bedingungen entlang des Streckenverlaufs angepasst.

Nach dem erfolgreichen Start scheint es durchaus denkbar, dass nach Ari Vatanens Triumph aus dem Jahr 1990 am 16. Januar wieder ein Peugeot-Fahrer ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen könnte. Bis es so weit ist, dürfen sich Motorsportfans ebenso wie das 95 Köpfe umfassende Team Peugeot-Total sicherlich noch auf einige spannende Etappen und viel Nervenkitzel freuen.

Hier gibt es noch mehr zum Entdecken...