Burgen & Märchenfeste: entdecken Sie die Märchenstraße


Für die ganze Familie – 5-Tage auf den Spuren der Brüder Grimm

In Deutschland gibt es über 150 thematische Ferienstraßen, auf denen man unser schönes Land erkunden kann. Die Deutsche Märchenstraßeist eine der längsten Routen mit 600 km Länge von Bremerhaven nach Hanau und widmet sich den Brüdern Grimm, ihren Märchen und ihrem Leben. Unzählige Sehenswürdigkeiten, Städtchen und Events rund um die weltberühmten Märchen sind nicht nur für Kinder eine Reise wert. Eine Tour auf der Märchenstraße ist eine fantastische Möglichkeit, unbekannte und schöne Ecken unserer Heimat zu entdecken – und das direkt vor der Haustür. Die Route verläuft an Höxter vorbei nach Norden Richtung Hameln und nach Süden Richtung Hofgeismar.

Die langen Wochenenden im Mai sind eine ideale Gelegenheit, einen der schönsten Abschnitte der Deutschen Märchenstraße zu erkunden: von Trendelburg nach Bad Wildungen. Wir haben einen erlebnisreichen Touren-Tipp für ein verlängertes Wochenende (5 Tage) zusammengestellt – mit den Top-Märchen-Highlights und Events entlang der Strecke.

Unsere Empfehlung: Mieten Sie für die Tour ein Globe Traveller Reisemobil von Markötter. Wir haben dafür speziell Wohnmobilstellplätze und Campingplätze entlang der Strecke recherchiert.

 

Touren-Überblick “Märchenstraße”

Übernachtungs-Stationen: Trendelburg, Fritzlar, Hanau, Bad Wildungen

Gesamte Strecke: 540km

Highlights: Märchenfest Trendelburg (5.5.), Brüder Grimm Festspiele in Hanau (ab 13.5.), Märchenfestival Bad Wildungen (22.5.)

 

Unser Routen-Vorschlag

1. Etappe: OWL – Trendelburg (von Paderborn 60km)

  • Burg Trendelburg Märchenfest mit Mittelalter-Markt am 5.5.16
  • Tierpark Sababurg / Dornröschenschloss Sababurg (Märchenrundgang)

Übernachtung mit Wohnmobil:

 

2. Etappe: Trendelburg – Fritzlar (66km, Fahrtzeit ca. 1h)

  • Dom mit  Dommuseum& herrliche Altstadt
  • Grauer Turm (größter erhaltener Wehrturm Deutschlands)
  • Erlebnisbad Ederaue
  • Nationalpark Kellerwald-Edersee (Radfahren und Wandern)

Tipp für Camper: Wohnmobilstellplatz „Am Grauen Turm“ & „Ederaue“

 

3. Etappe: Fritzlar – Hanau (170km, Fahrtzeit ca. 1h 45min)

  • Die “Brüder-Grimm-Stadt”
  • Hanauer Märchenpfad (Alle Märchenfiguren als Bronzefiguren – Stadtrundgang)
  • Hessisches Puppenmuseum (spielerische Elemente für Kinder)
  • Brüder Grimm Festspiele (13.5. – 5.8.2016) Angefangen mit Rapunzel als Musical
  • Wildpark „Alte Fasanerie“
  • In der Nähe: Tropfsteinhöhle „Teufelshöhle“ + Erlebnispark Steinau (Sommerrodelbahn, Kettenfliegerkarussell, Streichelzoo, auch Attraktionen für Kleinkinder)

Camping: Campingplatz Mainkur & Kahl am See

 

4. Etappe: Hanau – Bad Wildungen (wieder nach Norden, 154km, Fahrtzeit ca. 1h 45min)

  • Schneewittchenhaus
  • wunderschöne Altstadt
  • Bergwerk Bergfreiheit (Führungen zum mittelalterlichen Kupferbergbau)
  • Europas größter Kurpark
  • Märchenfestival am 22.5.2016 (Märchenfiguren live im Kurpark, Märchenerzähler, interaktives Mitmach-Theater)

Camping: Wohnmobilstellplätze am Bahnhof Bad Wildungen & Campingplatz Ederblick (direkt am Wasser)

 

5. Etappe: Bad Wildungen – OWL (nach Paderborn 90km)

Hier gibt es noch mehr zum Entdecken...