Evoque – Der Bestseller wird noch begehrenswerter!

Der Range Rover Evoque im Modelljahr 2016.
Nach der IAA mit vielen Verbesserungen im Handel

Schwalbach, 1. Oktober 2015 – Nach der IAA bringt Land Rover zusätzliche Farbe in den Herbst: mit dem neuen Modelljahrgang 2016 seines Bestsellers Range Rover Evoque. Dabei hat der britische Allradspezialist seinen inzwischen weltweit rund 450 000 Mal vermarkteten Verkaufsschlager noch begehrenswerter gemacht. Mit einer Vielzahl an Neuerungen und Überarbeitungen, mit einem aufgefrischten Design, neuen Motoren und zusätzlichen Technikfeatures untermauert der britische SUV-Star seine Vorreiterstellung im Markt der kompakten Premiummodelle. Rechtzeitig zum Auto-Herbst steht der verbesserte Evoque der Generation 2016 schon bei den deutschen Land Rover-Vertragshändlern bereit.

 

Die Modifikationen und Verbesserungen erstrecken sich über alle Aspekte des Range Rover Evoque. So schneiderten die Land Rover-Designer ihrem Erfolgstyp ein dezent, aber wirkungsvoll modernisiertes Karosseriekleid. Das nach wie vor bahnbrechende Design erhielt eine Menge frischer Akzente, etwa neue Stoßfänger und Kühlergrilllösungen, optionale Voll-LED-Scheinwerfer oder drei neue Aluraddesigns

Viel Neues beherbergt auch der Innenraum des Evoque. Hier präsentiert die Modellgeneration 2016 beispielsweise neugestaltete Sitze und Türverkleidungen sowie ein hochmodernes neues Infotainmentsystem mit Acht-Zoll-Touchscreen und maximaler Konnektivität. Zusätzlich untermalen die neu ins Programm aufgenommenen Innenraumfarben Lunar Ice, Vintage Tan und Dark Cherry die klare, kraftvolle Formensprache des Evoque-Interieurs.

Weiter geht es mit den Novitäten unter der Motorhaube. Hier geben die völlig neu entwickelten Dieselmotoren aus der Ingenium-Baureihe ihr Debüt. Die Euro-6-Vierzylinder begeistern mit einer ausgewogenen Kombination aus Leistung, Laufruhe und Effizienz – wie geschaffen für das kompakte Premium-SUV. Die hochmodernen Triebwerke sind durch und durch britische Produkte, entwickelt und produziert von Jaguar Land Rover im neuen Motorenwerk in den West Midlands. Die Diesel bringen bis zu 132 kW (180 PS) Leistung an die vier angetriebenen Räder – bei minimalen CO2-Emissionen von 109 g/km und einem Minimalverbrauch von 4,2 Litern pro 100 Kilometer.* Damit qualifiziert sich der Evoque 2016 nicht nur als effizientester Land Rover aller Zeiten, er kann den Kunden zudem dabei helfen, Betriebskosten zu sparen.

Evoque Cabrio bereichert ab 2016 das Angebot

Land Rover kündigt darüber hinaus an, dass das Range Rover Evoque Cabrio ab 2016 erhältlich sein wird – das weltweit erste Cabriolet in der Klasse der kompakten Premium-SUV. Prototypen des Evoque Cabrio befinden sich bereits im Testbetrieb – auch an einem ungewöhnlichen Ort: im „Crossrail”-Tunnel, der aktuell auf rund 41 Kilometer Länge unter der Londoner City gebohrt wird. Die Produktion der Cabrio-Version übernimmt das Land Rover-Werk Halewood, in dem auch Evoque-Fünftürer und -Coupé im Dreischichtbetrieb von den Bändern rollen. Seit der Einführung des Evoque hat sich die Kapazität des Werks Halewood deutlich vergrößert. Die Zahl der Mitarbeiter verdreifachte sich und das Produktionsvolumen ist heute sogar vier Mal so groß wie noch vor fünf Jahren.

Hier gibt es noch mehr zum Entdecken...