Markötter unterwegs in Frankreich

Christina Schürmann: ERASMUS-Praktikum bei ABVV Volvo

Bei Markötter steht der Mensch im Vordergrund. Dieser Grundsatz ist elementar in unserer gemeinsamen Philosophie verankert – und wird durch flache Hierarchien, ein freundschaftliches und vertrauensvolles Verhältnis zueinander sowie regelmäßige Teambuilding-Events aktiv in unserer täglichen Unternehmenskultur gelebt.

Unsere Vision ist es, unsere bestehende Unternehmensphilosophie trotz immer wieder neu entstehender Herausforderungen weiterzuführen und mit Leben zu füllen. Um dieses Ziel gemeinsam zu erreichen, finden wir immer wieder neue Wege, damit die individuellen Anliegen jedes einzelnen Mitarbeiters wahrgenommen werden und einen Platz in unserer Unternehmenskultur finden können. Deshalb erhält bei Markötter jeder Einzelne die Chance, sich im Rahmen verschiedener Entwicklungsmöglichkeiten weiterzubilden und das Beste aus sich herauszuholen. Denn nur als Team mit starken Charakteren können wir die zukunftsgerichtete Entwicklung unseres Autohauses voranbringen und Markötter weiterhin als das Unternehmen prägen, als das wir es kennen und schätzen: Als Unternehmen mit Herz und Tradition.[/vc_column_text][vc_row_inner][vc_column_inner width=”1/2″][vc_column_text]Wo?
Chantilly, Frankreich

Wann?
Oktober 2021

Was?
Christina Schürmann macht derzeit bei Markötter ihre Ausbildung zur Automobilkauffrau und wird diese voraussichtlich Ende Januar erfolgreich abschließen. Für ihre weitere Entwicklung im Unternehmen profiliert sie sich außerdem seit Oktober 2021 durch ihr Studium „Online-Marketing und Digital Commerce“ an der FHM Bielefeld.[/vc_column_text][/vc_column_inner][vc_column_inner width=”1/2″][vc_single_image image=”1209″ img_size=”928×1066″][/vc_column_inner][/vc_row_inner][/vc_column][/vc_row] Genau zu diesem Profil passend hat sich für Christina die Möglichkeit ergeben, in Kooperation mit ERASMUS ein Praktikum im französischen Autohaus „ABVV Volvo“ zu absolvieren und dort weitere Erfahrungen im Marketing-Bereich sammeln zu können.

 

Wie entstand die Idee?
Christina ist durch die Schule auf die Möglichkeit eines Azubi-Praktikums aufmerksam geworden. In gemeinsamer Organisation mit Markötter konnte über den Händlerverband schnell das Autohaus in Chantilly, das genau wie wir die Marken Volvo und Land Rover führt, als möglichen Standort ausgewählt werden.

 

Welchen Mehrwert ergibt sich für das Unternehmen?
Natürlich macht es Spaß, im Rahmen eines Auslandsaufenthalts die neue Kultur und das Land kennenzulernen. Neben dem Mehrwert für die persönliche Entwicklung ergibt sich daraus außerdem ein bedeutender Benefit für das Unternehmen. In Christinas Fall besteht dieser im Sammeln von Erfahrungen im Bereich verschiedener Marketingstrategien: Durch den Vergleich mit anderen Autohäusern – in diesem besonderen Fall sogar in einem anderen Land – können wir unsere Expertise hinsichtlich einer erweiterten Präsenz auf zukunftsweisenden Plattformen wie beispielsweise LinkedIn vertiefen.

 

Ein Resümee?
Christina sagt: „Ich würde mich sehr gerne bei Markötter dafür bedanken, dass ich die Möglichkeit bekommen habe, nach Frankreich zu gehen und Auslandserfahrungen zu sammeln. Ich glaube, dass mich das im Marketing-Bereich, in dem ich ja auch nach meiner Ausbildung tätig sein werde, deutlich weiterbringen wird und ich meine neu gewonnene Expertise in meine zukünftige Arbeit sinnvoll einfließen lassen kann.“

Auch wir freuen uns schon auf Deinen Input und wünschen Dir eine gute Heimreise! 😊

Hier gibt es noch mehr zum Entdecken...

Weiterbildung

Weitere Zertifizierungen in unserem PEUGEOT-Team

Wir freuen uns sehr, diese Woche noch zwei weiteren Mitarbeitenden zu ihrer erfolgreich bestandenen Prüfung gratulieren zu können: Ioannis Parmatas und Sven Jaenke sind nun