Wertverlust vermeiden! Autopflege in der kalten Jahreszeit

Pflegen Sie Ihr Auto besonders im Winter – in dieser Jahreszeit mit viel Feuchtigkeit, Schnee, Frost und Streusalz leidet Ihr Fahrzeug am meisten. Mit ein paar Handgriffen und einfachen Maßnahmen können Sie das vorzeitige Altern Ihres KFZ verhindern und zum Werterhalt beitragen.

Wischer / Scheiben

  • Ziehen die Scheibenwischer Schlieren, müssen die Wischerkanten vorsichtig gereinigt werden. Hilft dies nicht, sollten die Wischerblätter rechtzeitig ersetzt werden.
  • Wischerblätter nicht festfrieren lassen auf Scheibe – Gummi wird beschädigt
  • Nach dem Abstellen des Autos kurz die Wischanlage laufen lassen – gegen Streureste – sonst könnte man morgens beim Kratzen die Scheibe zerkratzen
  • Scheibenwaschanlage mit Frostschutzmittel füllen
  • Bei feuchtem Wetter Scheiben von innen reinigen & Beschlagschutz auftragen

Unser Tipp:Lassen Sie Ihre Wischerblätter beim nächsten Besuch in Ihrem Markötter-Autohaus von uns überprüfen.

Motor

  • Wer Kurzstrecken fährt, sollte die Batterie regelmäßig nachladen
  • Kühlerfrostschutz überprüfen lassen (mind. -25 Grad sollten sichergestellt sein)
  • Regelmäßig den Ölstand kontrollieren – bei Minusgraden wird Öl zäh und die Batterie muss mehr leisten
  • Aufgrund schwacher Batterien oder feuchter bzw. angerußter Zündkerzen bleiben Autos im Winter oft liegen, hier können Starthilfesprays helfen, die man in den Vergaser oder den Ansaugstutzen des Luftfilters sprüht (damit wird die Entzündlichkeit des Treibstoffs erhöht)

Reifen / Räder /Felgen

Wir gehen natürlich davon aus, dass Sie schon lange Ihre Winterreifen aufgezogen haben – Sommerreifen im Winter können nicht nur das Leben, sondern zusätzlich 40-80€ Bußgeld und einen Punkt in Flensburg kosten.

  • Winterreifen unter 4mm Profiltiefe sind zwar erlaubt, aber kaum mehr brauchbar und sollten ausgetauscht werden
  • Felgenversiegelungen schützen langfristig vor Schmutz und Salz

Tipp:Vor Einlagerung der Sommerräder Reifen und Felgen gründlich säubern und von Splitt befreien, damit sie über den Winter keine Schäden davontragen

Autowäsche im Winter

  • Das Auto möglichst bei Temperaturen über dem Gefrierpunkt waschen – sonst besteht die Gefahr, dass Türen und Schlösser oder sogar die Bremsen zufrieren
  • Bei Autowäsche unter Null Grad: unbedingt ein Waschprogramm mit Trocknung wählen
  • Unterbodenwäsche nicht vergessen, um die Korrosionsgefahr zu verringern. Dies entfernt Streusalz und Splitt von empfindlichen Teilen unter dem Auto und hilft damit, den Verschleiß an Gummiteilen zu vermindern
  • Klebestreifen auf den Türschlössern verhindern bei der Autowäsche im Winter, dass Wasser in die Schließzylinder eindringt und diese anfrieren
  • Scheinwerfer ab und zu reinigen, um optimale Lichtleistung zu gewährleisten

Türen & Dichtungen

  • Falls Sie keine Fernbedienung zum Entriegeln haben: Enteisungsspray griffbereit haben (nicht im Fahrzeug aufbewahren!)
  • Rechtzeitig vor dem Kälteeinbruch Türdichtungen und Gummiteile mit geeigneten Mitteln wie Silikonspray, Hirschtalg oder Glyzerin behandeln

Lack

  • Streusalz ist für den Lack keine große Bedrohung, aber am Unterboden können die Salze sehrwohl die Korrosion beschleunigen, daher sollte spätestens nach dem letzten Frost eine Unterbodenwäsche durchgeführt werden
  • Steinschlagschäden sofort beheben lassen, damit das Salz bis zum Frühjahr die Schäden nicht noch verstärkt

Innenraum

  • Innenräume trocken halten und keine feuchten Sachen im Auto liegen lassen (es gibt auch spezielle Autoentfeuchter)
  • Nach langen Fahrten Auto kurz mit geöffneten Türen stehen lassen – Feuchtigkeit entweicht – keine Schimmelgefahr
  • Im Winter den Innenraum-Luftfilter überprüfen lassen – ist er stark verschmutzt, geht weniger Luft durch und die Scheiben beschlagen schneller

Unser Tipp:Einen Eimer oder eine Wanne für nasse Gegenstände wie Schirme, Eiskratzer etc. im Auto bereithalten, damit kein Wasser in die Autoteppiche läuft

Extra-Tipp: Das sollten Sie im Winter im Auto haben

  • Eiskratzer / Besen
  • Scheibenenteisungs-Spray
  • Abdeckfolie für die Windschutzscheibe
  • Türenteisungs-Spray (besser in der Manteltasche)
  • Warme Decke / Jacke (ist bei einer Panne oder einem Unfall Gold wert!)

Achtung: Das sollten Sie vermeiden!

  • Wischwasser selber herstellen mit Spiritus oder Spülmittel – funktioniert nicht und Dichtungen können Schaden nehmen
  • Heißes Wasser auf vereiste Scheiben gießen – die Scheibe kann reißen!

Hier gibt es noch mehr zum Entdecken...